Zwischen Abschied & Willkommen

Okümenische Jugendandachten zur Adventzeit. Die Jugend feiert jede Woche im Advent an verschiedenen Orten Andacht.

 
Alle sind herzlich eingeladet zum gemütlichen Zusammensein bei Feuer & Punsch im Anschluss!
 

Samstag 27.11 um 19 Uhr → Paulus Kirche-Ergolding

Sonntag 05.12 um 17 Uhr → Katholische Jugendstelle (Hauptportal St. Jodok)

Sonntag 12.12 um 17 Uhr → Erlöserkirche-Landshut

Sonntag 19.12 um 17 Uhr → Jugendwerk

Krippenspiel 2021- Sprechrollen sind noch zu vergeben!!!

Möchtest du beim Krippenstück am Heilig Abend in der Pauluskirche mit machen?  

Kommt einfach zur ersten Absprache am Freitag 26.11.2021 um 15:30! Es sind noch Sprechrollen und Rollen ohne Text zu vergeben!

Treffpunkt: Räume der Evangelische Paulus Kirche in Ergolding. 

Für Rückfragen: Diakonin Sabine Buchta Tel: 0871/4307115

 

 

 

Der offene Jugendtreff Ergolding hat wieder geöffnet!

Jeden Freitag ab 17.00 Uhr treffen sich Jugendliche und junge Erwachsene hinter dem Gemeindezentrum der evangelischen Pauluskirche zum Kickern, Musik hören und ratschen über Gott und die Welt. Dazu gibt’s es Snacks und Getränke.

 

 

 

Was genau noch Weiteres geboten wird – findet ihr auf instagram unter offener_jugendtreff. Es gilt: 3 G (Schülerausweis genügt), Anmeldung nicht nötig. Ort: Martin-Lutherplatz 3 – Rückgebäude in 84030 Ergolding!

Wir freuen uns auf Euch!

Bitte muss man sagen!!

Lieber Gott mach mich fromm

„Lieber Gott mach mich fromm, dass ich in den Himmel komm.“

-„Bitte muss man sagen!!“-

Das war das Erste, was meiner 7jährigen Tochter als ich sie fragte, was sie von diesem Gebet hält, dazu äußerte.

Klar, ist ja logisch, wenn man etwas von jemanden – und dann auch noch von Gott, höchstpersönlich – will, dann muss man wenigstens höflich sein und Bitte sagen.

Und dann fragte sie weiter: „Was ist eigentlich fromm?“ – und ich sagte, ganz klassisch: „Naja, das ist, wenn man an Gott glaubt und das macht, was er möchte; also zum Beispiel lieb sei und nicht klauen oder schlagen oder was Böses tun.“

Genau, in den Himmel – da wo der Maxi (unser kleiner, etwas tollpatschiger roter Kater) ja auch ist. Und der Leo – das war der andere rote Kater, den wir davor hatten.

Alles klar. Meine Tochter nickt. „Also, wenn wir schön lieb sind und uns nicht streiten und hauen – und schon gar nicht stehlen, dann treffen wir uns, wenn wir tot sind, mit unseren ehemaligen Haustieren, den Urgroßeltern und in meinem Fall den Großeltern im Himmel.“

Ok. Damit gab sie sich dann auch zufrieden – doch dann bemerkte sie noch etwas: „Naja, aber die Bösen kommen doch auch in den Himmel…“

Ich: „Ja, meinst du? Also wenn zum Beispiel ein Erwachsener (ich suchte nach einem harmlosen und doch „bösen Beispiel“) ein Kind haut – dann kommt der trotzdem in den Himmel? Obwohl er so was Böses gemacht hat?“

„Ja, der kriegt halt dann Hausaufgaben“ – kam die prompte Antwort. „Echt? Hausaufgaben?“ Ich klang wohl überrascht und erstaunt. „Ja, alle Bösen bekommen Hausaufgaben von Gott – die sie erledigen müssen und dann ist es ok.“ „Alles klar – na gut“ -> ich bohre noch ein bisschen weiter – weil ich will es ja auch verstehen:

„Was ist, wenn der Böse seine Hausaufgaben aber nicht macht – was passiert dann?“ hacke ich nach. Meine Tochter: „Lass mich kurz überlegen.“

Dann hat sie es: „Wenn er seine Hausaufgaben nicht macht, dann bleibt er bei Gott und der behält ihn im Auge – er setzt ihn auf eine kleine Wolke ganz allein und da muss er dann so lange bleiben, bis er seine Aufgaben erledigt hat. Er muss dann alles nachholen von der 1. Bis zur 13. Klasse. Und er kann da auch nicht weglaufen, weil er angekettet ist. Und wenn er fertig ist und sich entschuldigt, dann lässt Gott ihn zu den anderen im Himmel.“

Das ist genial – und logisch – erwidere ich. „Ja, das verstehe ich, wenn er seine Hausaufgaben erledigt hat und es ihm leid tut was er alles Böses gemacht hat, dann verzeiht ihm Gott, richtig?“

„Ja – ist ja der liebe Gott!“

Stimmt, lieber Gott – mach mich fromm – dass ich in den Himmel komm.

Amen

Pressemitteilung

Aus persönlichen Gründen hat Frau Pfarrerin Godila Baumann, seit 1. Juli 2021 Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Pauluskirche in Ergolding, die Kirchenleitung der ev.-luth. Kirche in Bayern gebeten, ihr eine andere Pfarrstelle zu übertragen.

Die Kirchenleitung hat diese Bitte mit Überraschung aufgenommen und hat ihr nach gründlicher Überlegung stattgegeben. Daher wechselt Frau Pfarrerin Baumann zum 1. Oktober 2021 auf eine Pfarrstelle bei Coburg.

Die Kirchengemeinde und der Kirchenvorstand hatten Frau Baumann Anfang Juli mit offenen Armen empfangen und sich sehr auf die Zusammenarbeit gefreut. Deshalb wurde die Ankündigung ihres Weggangs mit großem Bedauern und Enttäuschung aufgenommen.

Der Kirchenvorstand akzeptiert die Entscheidung der Kirchenleitung und wünscht Frau Pfarrerin Baumann für die Zukunft alles Gute und Gottes Segen. Dekanin Nina Lubomierski und Regionalbischof Klaus Stiegler sind bemüht, die Pfarrstelle der Pauluskirche zeitnah zu besetzen.

Die Vakanzvertretung in der Pfarramtsführung übernimmt dankenswerterweise Herr Pfarrer Lenk, Stellvertretender Dekan, aus Vilsbiburg. Die Kirchengemeinde ist weiterhin erreichbar über das Pfarrbüro mit Pfarramtssekretärin Karin Ullrich, Telefon 08 71 / 43 07 10.

POP-UP KIRCHE! We are Open

JA, es gibt sie. Diese EREIGNISSE und Events, bei denen man im Nachhinein sagt: „Wie toll, dass ich dabei war!“ oder „Mensch, da wäre ich ja auch gerne Teil davon gewesen, da hätte ich gerne mitgemacht.“

Ein solches Event wartet wieder auf uns ALLE!

Vom 2. bis 31.Okt 2021 öffnet mitten im Stadtzentrum Landshut die PopUp-Kirche ihre Pforten.

 

 

Die Evangelische Kirche zeigt Gesicht!

Es gibt ein Seelsorgecafé, einen Vintage-Laden, Gottesdienste und Veranstaltungen von den Kirchengemeinden des Dekanats, der Diakonie, der Jugend und vieles mehr.

Damit die PopUp-Kirche ihre Pforten öffnen kann, brauchen wir aber Ihre und Deine Hilfe! Wir brauchen Menschen, die anpacken wollen und Gemeinschaft lieben!

Können Sie sich vorstellen, im Vintage-Laden hinter der Theke mit Leuten ins Gespräch zu kommen oder bei den Gemeindeveranstaltungen und Gottesdiensten tatkräftig mit anzupacken? Dann melden Sie sich bei uns an!

So geht es: Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@ebwlandshut.de oder rufen Sie uns an! (Tel.: 0871-62030). Nennen Sie uns Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer und verraten Sie uns, wo Sie uns unterstützen könnten. Wir teilen Sie dann genau dort ein, wo es Ihnen Freude macht!

Ferienprogramm 2021: Spiel, Spaß und gute Laune!

 
Spaß ist, – was wir draus machen!! Das Kinderferienprogramm in der ersten und zweiten Sommerferienwoche bringt nicht nur den Kids, sondern auch den Teamern wieder jede Menge Spaß!
 
 
Ferienprogramm der Evangelischen Jugend Ergolding
Bildrechte: beim Autor

 

Die Kinderbespaßung von den Jugendleitern der Evangelische Jugend findet in der ersten Sommerferienwoche statt.

Termine:

Mo. 2 Aug. 8:00 bis 15:30

Di. 3 Aug. 8:00 bis 15:30

Mi. 4 Aug. 8:00 bis 15:30

Do. 5 Aug. 8:00 bis 15:30

Fr. 6 Aug. 8:00 bis 15:30

Treffpunkt: Gemeindezentrum Pauluskirche Ergolding, Martin-Luther-Platz 3 / Offener Jugendtreff

Alter: 6 - 12 Jahre

Kosten: 45,00 €

Anmeldung: Ab den 01.07.2021

HIER ANMELDEN

Reformationstag, Sonntag 31.10.2021

Am Reformationstag erinnern Protestanten in aller Welt an den Beginn der Reformation durch die Veröffentlichung der 95 Thesen von Martin Luther (1483-1546). Mit seiner Kritik an der Kirche seiner Zeit hat Luther Veränderungen angestoßen, die später zum Entstehen der evangelischen Kirche führten.

Erneuerung und Widerstand

Martin Luthers Thesenanschlag ist zum Symbol geworden für mutiges Bekenntnis zum Evangelium. Am Reformationstag beten Christen um Widerstandskraft im Glauben und um die stetige Erneuerung der Kirche.

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am Sonntag um 10.00 Uhr in der Pauluskirche.

Martin Luther

Als junger Mönch zweifelte und verzweifelte Martin Luther an seinem Glauben. Die erlösende Botschaft fand er in der Bibel. 1517 veröffentlichte er seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel und wollte damit eine Reform seiner Kirche anregen – daraus entstand die Reformation. Heute ist Martin Luther als Reformator und Begründer des Protestantismus weltbekannt.

 

Outdoor-Gottesdienst für Konfirmanden

Lange haben wir nicht gemeinsam feiern können. Am Sonntag, 20. Juni es ist so weit! Familie und Freunde unserer Konfirmanden sind herzlich eingeladen mit zu feiern.

„Ja zum Glauben und zur Kirche sagen“

Die Konfirmation findet im Freien um 10:00 Uhr unter der Leitung unsere Diakonin Sabine Buchta statt.


Wir bitten unsere Gottesdienstbesucher um Verständnis, dass an diesen Tag kein zusätzlicher Gottesdienst stattfinden kann.

Facebook Widget

Zur Facebook-Seite...

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.